Fassaden sind die Ansichten eines Bauwerkes und bestehen aus unterschiedlichen Bauelementen wie eloxierten oder organisch-beschichteten (lackierten) Metallen, Edelstahl, Natur- und Kunststeinen, Kunststoffen, Holz usw. Durch schädigende Einflüsse verlieren sie ihr ursprünglich gutes Aussehen.

Unsere Aufgabe besteht darin, die Verunreinigungen, wie Flugrost, Grünspan, Verwitterungen, Zementschleier, Ruß und Fette, Moos und Vogelkot sowie Ausblühungen und Betonauswaschungen zu entfernen.

Bei der Reinigung von Fassaden gehören die Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit, Umwelt, Personen, sowie empfindliche Bauteile und der Umgebung (Pflanzen, Bäume usw.) zu unserem besonderen Augenmerk.

Das schreibt die Innung: Fassaden sind die "Visitenkarte" eines Gebäudes

Es geht bei der Reinigung und Pflege von Fassaden aber nicht nur um gutes Aussehen, sondern um den Erhalt wertvoller Bausubstanz. Fassaden sind starken Witterungseinflüssen ausgesetzt, die z.B. durch Ablagerungen oder Verwitterung große Schäden verursachen können. Die Reinigung und Pflege dieser wertvollen Bausubstanz erfordert viel Kompetenz und Fachwissen.

Nur Qualität überzeugt

Erst die Diagnose, dann die Therapie: Welche Reinigungs- und Pflegeverfahren die richtigen sind, entscheidet der Gebäudereiniger nach sorgfältiger Untersuchung der Bausubstanz.
Er verfügt über gründliche Kenntnisse der Gesteinsarten und ihres Aufbaus sowie ihrer chemischen Eigenschaften, was auch für moderne Bausubstanzen unerlässlich ist. Nach einer gründlichen Werkstoffuntersuchung und Arbeitsprobe bestimmt der Gebäudereiniger das anzuwendende Reinigungsverfahren. Mit modernen, professionellen Maschinen sorgt der Gebäudereiniger dafür, dass Verunreinigungen auf sanfte Art beseitigt werden. Ob beim Dampfsprühstrahlverfahren oder Granulatverfahren, selbst hartnäckiger Schmutz wird abgelöst und abgetragen und die gesäuberte Fassade neutralisiert. Die sorgfältige Nachbehandlung mit Konservierungs- und Imprägniermitteln bietet den empfindlichen Materialien langfristigen Schutz. Diese Mittel bilden einen Schutzfilm, der eine Durchfeuchtung vermeidet, ohne die Atmungsaktivität des natürlichen Bausteins zu behindern.

 

 

zurück